PILATES

DYNAMIK DURCH CONTROLOGY

FREIE KURSTERMINE

WARUM PILATES?
WAS FASZINIERT MICH AN PILATES?

WARUM PILATES?

„PILATES BIETET EINFACH EIN UNGLAUBLICH TOLLES & VIELFÄLTIGES WORKOUT!“

Als ich Pilates für mich entdeckte, waren es die Ästhetik der Bewegungsfolgen, die gewisse Strenge & Disziplin, das Regelmaß, die Routine, die Herausforderungen in puncto Koordination, Beweglichkeit & Kraft, die mich sofort fasziniert haben.

All das hat mich an meine Ballettzeit erinnert, die mir großen Halt gegeben hat. Mit Pilates hatte ich schlagartig ein neues Bewegungs-Zuhause gefunden. Eine Disziplin und einen physischen Ort, an dem man auf Gleichgesinnte trifft.

Über die Jahre des eigenen Trainings und Unterrichtens bin ich spielerischer geworden. Jedoch ist mir die klassische Übungsabfolge „heilig“ und mir liegt unbedingt am Herzen, dass meine Teilnehmer den Sinn der Bewegungsabläufe in sich spüren, nachvollziehen und verstehen, denn sonst turnen sie eher eine ästhetische Form, keine Funktion.

Nach wie vor gibt mir Pilates Halt – nach innen und nach außen.

Pilates verbindet mich mit mir und vielen anderen Menschen, die mich als Lehrer, Kollegen und Teilnehmer begleiten.

Und Pilates bietet einfach ein unglaublich tolles & vielfältiges Workout!

WAS GENAU IST PILATES?

Pilates ist eine Bewegungsmethode, die von Joseph Pilates (1883 – 1967) entwickelt wurde und die er selber Contrology nannte.

Pilates ist ein Ganzkörpertraining.

Es ist ein Widerstandstraining, das eine physische, mentale und geistige Wirkung entfaltet. Die über 500 Übungen an den Studiogeräten und auf der Matte fordern uns auf vielfältige Weise heraus.

Die Wirbelsäule wird in all ihren Bewegungsmöglichkeiten in verschiedenen Ebenen bewegt und jede Bewegung wird aus dem „Powerhouse“ eingeleitet, was die Stabilität im Körperzentrum, die allgemeine Flexibilität, Koordination und Körperwahrnehmung fördert.

Ziel ist es, dass wir uns durch die im Training gewonnene Kraft und Elastizität in unseren Alltagsbewegungen wohl fühlen, wir eine gesunde und ausgewogene (Körper)Haltung entwickeln, wir die vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten unseres Körpers mit Freude genießen können und für die Anforderungen, die das alltägliche Leben an uns stellt, widerstandsfähiger werden.

Pilates ist eine Methode, die die Muskulatur ausgewogen kräftigt und die uns lehrt, unsere Kräfte ökonomisch einzusetzen.
Pilates ist effizient und abwechslungsreich. Wir haben wenige Wiederholungszahlen, auch damit wir mit unserer vollen Aufmerksamkeit bei der jeweiligen Bewegungsausführung sind. Dafür haben wir viele Positionswechsel, was den alltäglichen Einseitigkeiten vieler Teilnehmender aktiv entgegenwirkt.

Aber vor allem ist Pilates Bewegung und es macht Spaß – Spaß an Bewegung!
Dieser Spaß nährt sich nicht zuletzt auch aus den Effekten, die jeder Übende kurz- und langfristig spürt.

BEGRIFFE:

Es gibt wohl kaum einen anderen Begriff, der so häufig in Verbindung mit Pilates genannt wird, wie das „Powerhouse“.

Im Großen und Ganzen ist damit das Körperzentrum gemeint, von dem wir alle Bewegungen dieser Methode einleiten und steuern. Das bewegliche Becken ist auch hier der Dreh- und Angelpunkt. Denn im Becken kommen alle Muskeln, die das „Powerhouse“ ausmachen, zusammen und werden mit dem Becken und in Koordination mit der Atmung dynamisch bewegt.

Muskulär bezeichnet das „Powerhouse“ insbesondere die tiefsten Schichten der Bauchmuskulatur (quere sowie innere schräge Bauchmuskulatur), die Tiefenmuskulatur der Wirbelsäule, Gesäßmuskulatur, Innenschenkel UND natürlich den Beckenboden – also alles, was wir für Stabilität, Beweglichkeit und Gelassenheit aus einer kraftvollen Mitte heraus benötigen.

Im klassischen Pilates wird das Übungsrepertoire auf der Matte sowie an den Pilates Studiogeräten in der Reihenfolge und mit der Intention geturnt, die von Joseph Pilates entwickelt wurde und die von der 1. Trainergeneration, den sogenannten „Elders“ (Trainer, die noch von Joseph Pilates selber gelernt haben) in seinem Sinne weitergegeben wurden.

Diese Herangehensweise an Contrology/Pilates ist authentisch, pur, herausfordernd und tiefgreifend. Sie eröffnet den großen Facettenreichtum und die Vielschichtigkeit der Methode, die als System absichtsvoll zusammengestellt wurde, um physische, mentale und seelische Balance herzustellen.

JETZT ANMELDEN

ZUSAMMENGEFASST

ZUSAMMEN
GEFASST

WAS HABE ICH DAVON? ERGEBNISSE DIE SPAß MACHEN!

Mit einem systematischen Pilates Training unter aufmerksamer Anleitung:

  • wirken Sie Beschwerden in Folge von Verspannungen und ungünstigen Haltungsgewohnheiten im gesamten Bewegungsapparat aktiv und gezielt entgegen
  • Sie kräftigen Ihren gesamten Körper mit Präzision, Konzentration, Bewegungsfluss und Kontrolle
  • Ihre Muskeln werden kräftiger, wohlgeformter, definierter und schlanker
  • Sie werden geschmeidiger
  • unterstützt durch die bewusste Koordination von Atmung und Bewegung, werden Sie innerlich gelassener und physisch entspannter
  • Selbstwirksamkeit wird groß geschrieben – denn niemand anderes bewegt Ihren Körper für Sie!
  • Ich unterstütze Sie dabei und vermittele Ihnen die Details der Methode, die Sie zu Ihren gewünschten Ergebnissen führen
  • Sie lernen, sich vom Körperzentrum zu halten und entlasten dadurch Ihre Schulter-/Nackenpartie
  • dem unteren Rücken wird mit gezielter Mobilisation und Kräftigung zugleich, besondere Aufmerksamkeit geschenkt
  • Sie fühlen sich nach jeder Stunde einfach wunderbar vitalisiert, beweglich und entspannt zugleich

Und last but not least:

  • der Beckenboden ist IMMER mit dabei und wird seiner dynamischen Funktion entsprechend trainiert!

WIE GEHEN WIR VOR?

  • Mit Konzentration, Präzision, Kontrolle, Bewegungsfluss, Ausrichtung, Atmung & individuellen Korrekturen
  • 1:1 live online (im Raum Berlin nach Absprache in Präsenz)
  • Gruppenformat live online & Präsenz
JETZT ANMELDEN

BEGRIFFE:

Es gibt wohl kaum einen anderen Begriff, der so häufig in Verbindung mit Pilates genannt wird, wie das „Powerhouse“.

Im Großen und Ganzen ist damit das Körperzentrum gemeint, von dem wir alle Bewegungen dieser Methode einleiten und steuern. Das bewegliche Becken ist auch hier der Dreh- und Angelpunkt. Denn im Becken kommen alle Muskeln, die das „Powerhouse“ ausmachen, zusammen und werden mit dem Becken und in Koordination mit der Atmung dynamisch bewegt.

Muskulär bezeichnet das „Powerhouse“ insbesondere die tiefsten Schichten der Bauchmuskulatur (quere sowie innere schräge Bauchmuskulatur), die Tiefenmuskulatur der Wirbelsäule, Gesäßmuskulatur, Innenschenkel UND natürlich den Beckenboden – also alles, was wir für Stabilität, Beweglichkeit und Gelassenheit aus einer kraftvollen Mitte heraus benötigen.

Im klassischen Pilates wird das Übungsrepertoire auf der Matte sowie an den Pilates Studiogeräten in der Reihenfolge und mit der Intention geturnt, die von Joseph Pilates entwickelt wurde und die von der 1. Trainergeneration, den sogenannten „Elders“ (Trainer, die noch von Joseph Pilates selber gelernt haben) in seinem Sinne weitergegeben wurden.

Diese Herangehensweise an Contrology/Pilates ist authentisch, pur, herausfordernd und tiefgreifend. Sie eröffnet den großen Facettenreichtum und die Vielschichtigkeit der Methode, die als System absichtsvoll zusammengestellt wurde, um physische, mentale und seelische Balance herzustellen.

JETZT ANMELDEN